2017

SwissCup 2017

2017/KW39 SWISS Cup - Final Round

WarmUp    Es war alles angerichtet seit letzter Nacht. Der Spielplan stand, die Felder gezeich...> mehr
30.09.2017 , Beck Roger

2017/KW24 SWISS Cup - Round 2

Treffpunkt Kirchwies Kunstrasenparkplatz ist nicht ganz so eindeutig wie es sich anhört... Wir ...> mehr
18.06.2017 , Beck Roger

  

 

6 Nations - Edinburgh

2017/KW05 Edinburgh 3. Tag

Paschi schnarcht! Das sei der wichtigste Satz des Tages. Es existiere auch ein Videobeweis, ab...> mehr
05.02.2017 , Beck Roger

2017/KW05 Edinburgh 2. Tag

Verzettelte Tagwache. Nestflüchter wie Gimi oder Murmeltiere wie Sam. Doch alle Grüppchen fande...> mehr
04.02.2017 , Beck Roger

2017/KW05 Edinburgh 1. Tag

Unchristliche Zahlen auf dem Wecker! Und 5:06 zu hinterst im Forchbähnli das grosse 'Hallo'. Ic...> mehr
03.02.2017 , Beck Roger

   

 

Berichte

2017/KW43 Generalversammlung

So eine GV hat es in sich. Fleissige Hände installierten noch die letzten technischen Anlagen, ...> mehr
27.10.2017 , Beck Roger

2017/KW43 Training Bützi

Saison Derniere auf dem Bützi-Rasen.  Selbst der Himmel war traurig und schüttete zu beginn za...> mehr
23.10.2017 , Beck Roger

2017/KW41 Training Bützi

Während wir uns warm spielten, legte Stu verdächtig viele Töckel auf den Rasen. Ui, das könnten...> mehr
09.10.2017 , Beck Roger

> Weitere Einträge

   

 

 

Protokoll

6.   GENERALVERSAMMLUNG

DER PANHANDLE WILD PIGS

10-27-17
7.30 pm
Luus Muus Egg    

 

Anwesend

32 Aktivmitglieder: Mike Abromowitz, Karim Aitoujane, Roger Beck, Christoph Berchtold, Pascal Bugget, Marco Egli, Reto Flück, Adi Frei, Roman Gadola, Benjamin Gamma, Jörg Gämperle, Andrew Grover, John Gysin, Oliver Hansen, Philippe Hübner, Philipp Imhof, Stefan Joly, Christoph Kaufmann, Dannie Keates, Stefan König, Renaldo Lehner, Stuart Lewis, Bogdan Manescu, Thomas Meili, Michael Perlmutter, Manuel Pfister, Michael Pook, Roger Ribary, Markus Spiess, Corina Stettler, Daniel Stettler, William Zogg
1 Passivmitglied: Jürg Gabathuler  

 

Traktanden

1.    Begrüssung

2.    Appell

3.    Wahl des Stimmenzählers

4.    Abnahme der Rechnung

5.    Jahresbericht des Präsidenten

6.    Bericht des Technischen Leiters

7.    Ehrungen/Fleissauszeichnungen

8.    Mutationen

9.    Wahlen

♦ Vorstand
♦ Präsident
♦ Rechnungsrevisoren

10. Mitgliederbeiträge

11. Jahresprogramm

13. Varia

 

1. Begrüssung

Um 19:30 Uhr begrüsst Präsident Paschi Bugget die Anwesenden in der Luus Muus in Egg. Herzlichen Dank unserer Gastgeberin Nadia Mills.               

 

2. Appell Anwesende

32 Aktivmitglieder, 1 Passivmitglied (siehe oben).
Stimmberechtigt sind 32 Aktivmitglieder.               

 

3. Wahl des Stimmenzählers

Markus Spiess wird zum Stimmenzähler gewählt.             

 

4. Abnahme der Rechnung

Kassier Roger Ribary erläutert die Rechnung des Geschäftsjahres per 30.09.2017.
• Einnahmen 01.10.2016 bis 30.09.2017:                 Fr. 13'378.30
• Ausgaben   01.10.2016 bis 30.09.2017:                 Fr. 14'707.25
• Verlust       01.10.2016 bis 30.09.2017:                 Fr.   1'328.95
• Vermögen am                    30.09.2017:                 Fr.   7'680.65

Neue Ausgaben: Swiss Cup Jahresbeitrag Fr. 180.-, drei Turniere à Fr. 200.-, Übernachtungen und Spesen für Swiss Cup Fr. 1'375.-, Schirikurs Fr. 268.50, Coachingkurs Fr. 88.-.

Grosse Ausgaben: Rugby Reise 2018 Flüge und Tickets Fr. 7'232.-, GV 2016 Fr. 892.50 (Essen und Getränke).

Grosse Einnahmen: Jahresbeiträge Fr. 5'635, Spenden Fr. 1'200.-.

Unsere Revisoren Jörg Gämperle und Willi Zogg erläutern den Revisorenbericht. Interessante Bemerkung: Die Chilbi bringt einen Gewinn von ca. Fr. 4'000.-, im Vergleich dazu die Organisation eines Swiss Cups ‘nur’ ca. Fr. 1'000.- bzw. die Final Round ca. Fr. 1'500.-.

Die Rechnung und der Revisorenbericht werden einstimmig angenommen.       

 

5. Jahresbericht des Präsidenten

Im Folgenden der Wortlaut der President’s Speech im Original:  

Geschätzte Wildpigs Es geht ein Vereinsjahr zu Ende, für welches ich mit Superlativen wild ummich schmeissen könnte und auch sollte. Ich möchte mich in der Kunst üben, mich kurz zu halten und trotzdem nichts und niemanden zu vergessen.

Das prägendste Ereignis dazu fand bei mir zu Hause, unter vier Augen mit meiner Liebsten, statt. Nein, es wird kein weiterer PWP Nachwuchs aus dem Hause Bugget geben! Nach einer der ersten OK-Sitzung für den Swiss Cup kam ich nach Hause und schwärmte der First Lady vor, was für ‘geili Sieche’ sich im OK und dessen Dunstkreis tummeln.

...Kaufmä, Ribary und Ruedi haben für alles eine Lösung und Material für ein ganzes Zürifäscht...
...Stu kennt alle in Europa, welche mit unserem Sport zu tun haben...

...Beck stellt Berichte und Fotos in Lichtgeschwindigkeit online...
...König hat die Feste fixfertig organisiert bevor man es ihm aufgetragen hat...
...Renaldo ist der wahre MacGyver, der baut dir aus einem Stück Holz ein Rugbystadion...
...Joly verarbeitet eine ganze Kuhherde zu einem Fünf Sterne Menü auf einem Camping Kocher...

Dies ist nur ein kurzer Auszug aus der präsidialen Lobeshymne dieses Abends. Je länger ich lobte und preiste, desto mehr brannte sich ein breites Grinsen in Sarah's Gesicht. Als ich dann doch einmal Luft holen musste, merkte meine Angebetete trocken an: ‘Cool, aber was machsch du eigentlich gnau?’

Jetzt nahm ich einen grossen Schluck Bier. Ich wollte schon loszetern, ob Madame eigentlich wisse wer vor Ihr stünde. Ich hielt kurz inne, nahm noch einen Schluck Bier, und musste offen gestehen: ‘Gueti Frag!’
Dieser kurze, spätabendliche Diskurs zu UsserVollikon wiederspiegelt für mich aber sehr treffend das Bild unseres Vereins. Ein stattlicher Haufen sympathisch durchgeknallter Macher. Ein riesiges Dankeschön an Sarah, welche mich immer wieder freundlich auf den Boden zurück holt,  und vorallem an Euch alle, die Ihr mich seit nunmehr fünf Jahren in Amt und Würden (aus)haltet. Es erfüllt mich mit Stolz und unendlicher Genugtuung Euer Präsident sein zu dürfen.

Dass wir auf gesellschaftlicher und organisatorischer Ebene locker die SixNations gewinnen würden, haben wir, wie ich finde, eindrücklich bewiesen. Aber auch unser Kernthema, das Touch Rugby spielen, lässt sich langsam aber sicher sehen.
Stu's coaching auf und neben dem Feld reichen offensichtlich nicht mehr aus. So hat unser favourite Welsh mit Mike Abramovich kurzerhand den Jürgen Klopp des Touch Rugbys an den Panhandle geholt. Wir dürfen also auch auf der sportlichen Seite sehr positiv in die Zukunft schauen. Selbstverständlich auch da getreu unserem Vereins Motto: Keep it Simple. Cheers

Euer Präsident -
Pascal "Three Try's" Bugget  

Der Jahresbericht des Präsidenten wird mit Applaus angenommen.       

 

6. Bericht des Technischen Leiters

Der Bericht unseres Technischen Leiters Christoph Kaufmann liegt anhand einer von Roger Beck verfassten (vielen Dank Roger!) und von Christoph erläuterten Präsentation im Anhang des GV-Protokolls bei.   

=> Jahres Rückblick

 

7. Ehrungen/Fleissauszeichnungen

Folgende Personen werden mit einem Schluck feinsten Whiskys geehrt:

- Unsere Coaches Stuart Lewis und Mike Abromowitz
- Unser MacGyver Renaldo Lehner
- Unsere neu zertifizierten Refs Roger Beck und Andrew Grover
- Unser Festorganisator Stefan König
- Unser Klub-Koch Stefan Joly
- Reto Flück und Christoph Berchtold als Organisatoren des Sportplausches
- Unser Schnapsbrenner Paschi Bugget – in Memoriam Georges

Unsere fleissigsten Trainingsbesucher waren:
Stuart Lewis mit 41, Roger Beck, Paschi Bugget, Willi Zogg mit 43, Roman Gadola mit 44, Reto Flück mit 46 Trainingseinheiten. Sie bekommen ebenfalls einen Schluck feinsten Whiskys.

Übrigens: Im vergangen Clubjahr konnte ein durchschnittlicher Trainingsbesuch von über 17 SpielerInnen verzeichnet werden!
Am 27. März wurde der Rekord mit dem Training mit den meisten Teilnehmern aufgestellt: 30 Wild Pigs kamen dazumal ins Training!      

 

8. Mutationen

Eintritte: Als Aktivmitglieder wurden im vergangenen Clubjahr neu aufgenommen: Mike Abromowitz, Karim Aitoujane, Adi Frei, Mario Galanti, Philippe Hübner, Philipp Imhof, Danielle Keates, Bogdan Manescu, Michael Perlmutter, Samuel Tschudi, Guy Winpenny.

Austritte: Bojan Bresciani, Anna Keller, Michael Keller, John Mikton.

Übertritt Aktiv- zu Passivmitgliedschaft: Mario Galanti, Jürg Gabathuler, Raphael Hirt, Thomas Honegger, Mike Merkle, Thomas Pally.

Aktueller Mitgliederbestand: 57 Aktive, 40 Passive.         

 

9. Wahlen

Vorstand: Reto Flück (Beisitzer), Christoph Kaufmann (Technischer Leiter), Stuart Lewis (Head Coach), Roger Ribary (Kassier) und Roman Gadola (Aktuar und Vize) und neu Roger Beck (PR) werden für ein nächstes Jahr gewählt.

Präsident: Paschi Bugget wird per Akklamation in seinem Amt bestätigt.

Rechnungsrevisoren: Neu werden einstimmig Marco Egli und Mike Pook als Revisoren gewählt.                

 

10. Mitgliederbeiträge

Der Vorschlag für den Jahresbeitrag für Aktivmitglieder von Fr. 100.- und für Passivmitglieder von Fr. 25.- wird einstimmig angenommen.             

 

11. Jahresprogramm

Unser TL Christoph Kaufmann erläutert das abgegebene provisorische und noch nicht vollständige Jahresprogramm 2018, siehe Anhang. Einige Schwerpunkte:

  • Am 25. November 2017 treffen wir uns im Lions Pub, um einige spannend Matches der Autumn Internationals zu schauen (und uns ein zwei Bierchen zu genehmigen). Einladung folgt.
  • Das Wochenende vom 17. März 2018 steht im Zeichen des 6-Nation-Matches Italy vs. Scotland. Einladung folgt!
  • 12. Mai: Berühmt-berüchtigter Sagi-Tag in der Thommen-Sagi Hinteregg.
  • 25. August: Sport-Plausch Egg
  • Die Chilbi Egg wird am 29./30. September wieder unter Teilnahme der Wild Pigs stattfinden.
  • Touch Switzerland plant nächstes Jahr eher 4 wie 3 Swiss Cups.
    Die Daten werden so bald wie möglich kommuniziert.
  • Touch Switzerland möchte, dass die PWP wiederum die Final Round organisieren (nobody does it better). Es findet eine intensive Diskussion statt, ob die PWP ein ‘normales’ Turnier z.B. vor den Sommerferien oder wiederum die Final Round mit anschliessendem Fest, wahrscheinlich im Hirschensaal, organisieren sollen. Vor allem die nahe Abfolge von Chilbi (Ende September) und Final Round (wahrscheinlich 20. Oktober) würde für alle PWP eine Verpflichtung zum Mitorganisieren und Mithelfen bedeuten. Nach intensiver Diskussion wird mit 21 zu 8 Stimmen entschieden, im 2018 wiederum die Final Round nach Egg zu holen. 
  • 2. November: GV
  • Ende November: Autumn Internationals

 

12. Varia

Keine Anträge und Voten unter diesem Traktandum.  

Präsident Paschi Bugget schliesst die Versammlung um 21:15 Uhr und leitet über zum gemeinsamen Nachtessen und -trinken. Apéro und Essen durch Club bezahlt, Rest (Getränke) muss jeder selbst bezahlen.                   

 

Protokoll erstellt durch Roman Gadola am 29. Oktober 2017