2016

Berichte

2016/KW11 Cardiff 3. Tag

Wales 18.-20. März 16 3. Tag Man glaubte es kaum, aber es waren viele beim Frühstück, obwohl...> mehr
20.03.2016 , Beck Roger

2016/KW11 Cardiff 2. Tag

Wales 18.-20. März 16 2. Tag Überraschend viel Schlaf, wenn man bereits um 3:30 ins Bett kroc...> mehr
19.03.2016 , Beck Roger

2016/KW11 Cardiff 1.Tag

Wales 18.-20. März 16 1. Tag Um 13:30 bei Sonnenschein, stiegen wir mit Frühlingsgefühlen in ...> mehr
18.03.2016 , Beck Roger

 

 

 

PROTOKOLL

5.   GENERALVERSAMMLUNG DER

PANHANDLE WILD PIGS

10-29-16
6.00 pm
Thommen Sagi Hinteregg

 

Anwesend

33 Aktivmitglieder: Roger Beck, Sam Beck, Christoph Berchtold, Pascal Bugget, Sébastien Cwidak, Daniel Di Prima, Joëlle Dubowik, Marco Egli, Daniel Fäh, Reto Flück, Roman Gadola, Benjamin Gamma, Jörg Gämperle, John Gysin, Oliver Hansen, Stefan Joly, Mergim Kadriu, Christoph Kaufmann, Renaldo Lehner, Stuart Lewis, Thomas Meili, Roger Meister, Urs Menzi, Manuel Pfister, Michael Pook, Roger Ribary, Markus Spiess, Daniel Stettler, Patrick Theus, Rick Thomas, Patrick Wehrli, Alexandra Wyder, William Zogg
1 Passivmitglied: Jürgen Hagen  

 

Traktanden

1.   Begrüssung

2.   Appell

3.   Wahl des Stimmenzählers

4.   Abnahme der Rechnung

5.   Jahresbericht des Präsidenten

6.   Bericht des Technischen Leiters

7.   Bericht des Ehrenpräsidenten

8.   Ehrungen/Fleissauszeichnungen

9.   Mutationen

10.Wahlen

  • Vorstand
  • Präsident
  • Rechnungsrevisoren

11.Mitgliederbeiträge

12.Jahresprogramm

13.Varia

 

1.    Begrüssung

Um 18:00 Uhr begrüsst Präsident Paschi Bugget die Anwesenden in unserem Clublokal, der Thommen Sagi in Hinteregg. Herzlichen Dank unseren Gastgebern Christoph und Katrin Kaufmann.

 

  

2.    Appell

Anwesende: 33 Aktivmitglieder (siehe oben). Stimmberechtigt sind 33 Aktivmitglieder.

 

  

3.    Wahl des Stimmenzählers

Markus Spiess wird zum Stimmenzähler gewählt.

 

  

4.    Abnahme der Rechnung

Kassier Roger Ribary erläutert die Rechnung des Geschäftsjahres per 30.09.2016.

  • Einnahmen 01.10.2015 bis 30.09.2016:   Fr. 23'612.50·       
  • Ausgaben 01.10.2015 bis 30.09.2016:      Fr. 28'627.05·       
  • Verlust 01.10.2015 bis 30.09.2016:          Fr.   5’014.55·      
  • Vermögen am 30.09.2016:                       Fr.   9'009.60

Der Verlust ist gemäss Roger zur relativieren. Einerseits wurden im betrachteten Vereinsjahr Ausgaben getätigt, welche noch das Vorjahr betreffen, andererseits sind bereits Ausgaben für das nächste Vereinsjahr getätigt worden (zum Beispiel wurden die Tickets für das kommende 6-Nation-Spiel in Schottland im Voraus bezahlt). Wenn man diese Ausgaben abgrenzt, würde sogar ein Gewinn von ca. Fr. 4'000.- für das betrachtete Vereinsjahr resultieren.

Manuel Pfister erläutert den Revisorenbericht unserer Revisoren Manuel Pfister und Roger Meister.

Die Rechnung und der Revisorenbericht werden einstimmig angenommen.

Manuel Pfister regt an, die Getränkepreise bei den Turnieren zu erhöhen.

 

 

5.    Jahresbericht des Präsidenten

Der Jahresbericht wird durch unseren Präsidenten vorgetragen.

Leider ist der Wortlaut desselben seit der GV verschollen. Unser Präsident wird sich Mühe geben, ein Duplikat zu erstellen, damit dieses vom Aktuar den Mitgliedern nachgereicht werden kann.

Der Jahresbericht des Präsidenten wird mit Applaus angenommen.

 

 

6.    Bericht des Technischen Leiters

Der Bericht unseres Technischen Leiters Christoph Kaufmann liegt anhand einer von Roger Beck verfassten (vielen Dank Roger!) und von Christoph erläuterten Präsentation im Anhang des GV-Protokolls bei.

 

 

7.    Bericht des Ehrenpräsidenten

Unser Ehrenpräsident John Gysin erinnert an die momentan stattfindenden Four Nation Spiele der Rugby League und im Speziellen an die Begegnung von heute Nachmittag, welches von den Neuseeländern gegen England knapp mit 17:16 gewonnen wurde. Ihm scheint das von uns praktizierte Touch Rugby näher an der Rugby League wie an der Rugby Union zu sein.

John regt an, bei genügend hohem Trainingsbesuch eine Aufteilung in 2 Gruppen vorzunehmen, die eine für die eher älteren Semester, die andere mit den jüngeren und schnelleren Mitgliedern.

John ist beeindruckt vom Einsatz und dem Enthusiasmus der Wild Pigs.

 

 

8.    Ehrungen/Fleissauszeichnungen

Unsere fleissigsten Trainingsbesucher waren: Stuart Lewis mit 37, Reto Flück mit 42 und Roman Gadola mit 43 Trainingseinheiten. Sie bekommen einen exklusiven Schluck feinsten Whiskys.

Das Overall-Ranking führt Reto Flück mit 96 Trainingseinheiten an, gefolgt von Stuart Lewis mit 90 und Roman Gadola mit 86 Einheiten. Auch hier wieder verdankt – mit einem Glas Whisky.

Am 30. Mai wurde der Rekord mit dem Training mit den meisten Teilnehmern aufgestellt: 27 Wild Pigs kamen dazumal auf die Bützi-Wiese!

Präsident Paschi Bugget bedankt sich im Namen Aller bei Stuart Lewis für seinen grandiosen Einsatz als Coach, und bei Renaldo Lehner und Christoph Kaufmann für die megatolle Chilbi-Bar. – Die drei bekommen je eine Flasche feiner Whisky.

 

  

9.    Mutationen

Eintritte: Als Aktivmitglieder wurden im vergangenen Clubjahr neu aufgenommen: Sam Beck, Christoph Berchtold, Jérôme Cassan, Daniel Stettler, Alexandra Wyder. 

Austritte: Geoff Gysin, Mark Jackson, Valentin Oberrauch, Elmar Schilter.

Übertritt Aktiv- zu Passivmitgliedschaft: Jürgen Hagen, Marc Schäffeler.

Aktueller Mitgliederbestand: 56 Aktive, 40 Passive.

 

  

10. Wahlen

Vorstand: Reto Flück (Beisitzer), Christoph Kaufmann (Technischer Leiter), Roger Ribary (Kassier) und Roman Gadola (Aktuar und Vize) werden für ein nächstes Jahr gewählt.

Neu wird Stuart Lewis als Head Coach in den Vorstand gewählt.

Präsident: Paschi Bugget wird per Akklamation in seinem Amt bestätigt.

Rechnungsrevisoren: Neu werden einstimmig Jörg Gämperle und Willy Zogg als Revisoren gewählt.

  

11. Mitgliederbeiträge

Der Vorschlag für den Jahresbeitrag für Aktivmitglieder von Fr. 100.- und für Passivmitglieder von Fr. 25.- wird einstimmig angenommen.

 

   

12. Jahresprogramm

Unser TL Christoph Kaufmann erläutert das abgegebene provisorische und noch nicht vollständige Jahresprogramm 2017. Einige Schwerpunkte:

  • Swisscup: Hier ist das definitive Programm von Touch Switzerland noch nicht erstellt. Eventuell wird es drei Turniere vor und drei nach den Sommerferien geben. Ein Turnier würde dann sicher auch wieder in Egg abgehalten. Die genauen Termine werden, sobald sie von Touch Switzerland bestimmt sind, den PWP-Mitgliedern kommuniziert.
  • Trainingsplatz, -zeit: Ab Ende Januar 2017 werden wir auf dem neuen Kunstrasenfeld in der Kirchwies trainieren können! Im Sommer werden wir dann wieder auf die Bützi-Anlage wechseln. Die Trainingszeiten jeweils montags um 19 Uhr werden sich wahrscheinlich nicht ändern; in Abklärung ist noch, ob der Trainingsbeginn auf 19:30 oder 20 Uhr verschoben wird.
  • 3. bis 5. Februar: Besuch des 6-Nation-Spieles Scotland vs. Ireland im Murrayfield Stadium.
  • März: 6-Nations im Lion Pub
  • 29. April: Einweihung des neuen Kunstrasen-Spielplatzes in der Kirchwies, eingebettet in die 3-tägige Gewerbe-Ausstellung, mit einem Freundschaftsspiel der PWP, eventuell gegen die Schweizer Frauen-Nati oder eine Auswahl derselben.
  • 27. Mai: Berühmt-berüchtigter Sagi-Tag in der Thommen-Sagi Hinteregg.
  • 26. August: Sport-Plausch Egg (dieses Jahr haben 162 Kinder an unserem Parcours teilgenommen!).
  • 23./24. September: Chilbi-Bar
  • 4. November: GV
  • Ende November: Autumn Internationals

 

        

13. Varia

 

Autumn Internationals

TL Christoph Kaufmann weist nochmals auf den Anlass im Lion Pub Zürich vom 26. November hin. Spannende Runde mit Top-Teams. Interessierte sollen sich bitte noch im Doodle eintragen.

 

Turner-Chränzli

In zwei Wochen findet in Egg das Turner-Chränzli mit Beteiligung einiger PWP-Mitglieder statt.

 

Signierter Rugby-Ball von der Frauen-Nati

Als Dankeschön für die finanzielle Unterstützung unserer Frauen-Nati an der Europameisterschaft in Jersey übereicht Joëlle dem Club ein von den Spielerinnen signierter Rugby-Ball.  

 

Präsident Paschi Bugget schliesst die Versammlung um 19:30 Uhr und leitet über zum gemeinsamen Nachtessen und -trinken.

 

Einen herzlichen Dank nochmals an unsere Gastgeber Katrin und Christoph!

 

       

  Protokoll erstellt durch Roman Gadola am 03. Dezember 2016